Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Lehrveranstaltungen Protokoll
Artikelaktionen

Protokoll

Ziel eines Seminarprotokolls ist es, Verlauf und Ergebnisse einer Seminarsitzung in knapper Form zusammenzufassen. Es dient den Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmern dazu, sich die Inhalte einer Sitzung erneut zu vergegenwärtigen – z.B. zur Vorbereitung auf eine Klausur oder zur allgemeinen Nachbereitung einer Sitzung. Diese Zielsetzung sollte beim Verfassen eines Protokolls als Leitfaden dienen.


Inhalt

  • Kopfzeile mit Thema und Datum der Sitzung, Titel und DozentIn der Veranstaltung sowie Namen des Protokollanten/der Protokollantin.
  • Allgemeine Bekanntmachungen, Hausaufgaben oder die Festlegung wichtiger Termine
  • Skizze des Sitzungsablaufs
  • Ergebnisse der Sitzung, d.h. der Referate und Diskussionen.
  • Kurzer zusammenfassender Kommentar zur Sitzung


Gestaltung

Ein Protokoll sollte übersichtlich (Absätze, Zwischenüberschriften) gestaltet sein. Die Ergebnisse von Referaten und Diskussionen sind in prägnanter Weise zusammenzufassen. Ein Protokoll ist demnach keine abgetippte Mitschrift einer Veranstaltung, sondern eine vom Protokollanten bzw. der Protokollantin selbstständig strukturierte, interpretierte und gegebenenfalls um weitere Informationen ergänzte Darstellung der Sitzungsinhalte. Erst diese

Gliederungs- und Interpretationsarbeit macht das Protokoll zu einer Hilfe bei der Nachbereitung einer Sitzung. Ihr Zeitaufwand sollte nicht unterschätzt werden.


Wichtig ist dabei u.a.

  • Mögliche Zusammenhänge zwischen den einzelnen Sitzungsbestandteilen (Referaten, Texten) und ihren Bezug zum Sitzungsthema herauszustellen
  • Wichtige Ergebnisse in das allgemeine Seminarthema einordnen
  • Auch Offengebliebenes, ungeklärte Fragen und kontroverse Punkte gehören in das Protokoll. Ziel ist es, wenn möglich, Strategien zur Lösung dieser Fragen zu benennen.
  • Eine klare, leicht verständliche Sprache ist ebenso wie in Referaten und Hausarbeiten essenziell für die Qualität des Protokolls. Einzelne Elemente (z.B. Hinweise zum Ablauf der Sitzung) können im Protokoll stichpunktartig wiedergegeben werden; komplexe Diskussionen sollten in einer dem Inhalt angemessenen, knappen aber präzisen Form zusammengefasst werden.
     
Benutzerspezifische Werkzeuge