Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Personen Dr. Claudia Gatzka
Artikelaktionen

Dr. Claudia Christiane Gatzka

82_20_137 kleiner.jpg

Wissenschaftlicher Werdegang
Forschung
Publikationen

Wissenschaftliche Assistentin

 

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar

Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Westeuropas

79098 Freiburg im Breisgau

Tel.: +49 761 203-3451

Büro: KG IV, Rempartstr. 15, Raum 4334

  

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 1/2020 Akademische Rätin a. Z. am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Westeuropas, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2015-2019 Wissenschaftliche Assistentin (in Vertretung) am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Westeuropas, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2016 Promotion, Humboldt-Universität zu Berlin (summa cum laude)
2011 - 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl für Europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts
2011 Magistra Artium, Humboldt-Universität zu Berlin (mit Auszeichnung)
2004 - 2011 Studium der Neueren/Neuesten Geschichte, Mittelalterlichen Geschichte, Politikwissenschaft und Europäischen Ethnologie an der Humboldt-Universität zu Berlin, der Freien Universität Berlin und der Università degli Studi di Bologna

  

Stipendien, Auszeichnungen, Fellowships, Drittmittel

2020/21 Visiting Fellow am Progressiven Zentrum
2019
Bewilligung des Forschungsprojekts "Verborgene Stimmen der Demokratie. Politische Repräsentationen des 'Volkes‘ in der Bundesrepublik, 1945-2000" durch die Gerda Henkel Stiftung | Projektlaufzeit 11/2020-10/2023
2017 Tiburtius-Preis der Berliner Hochschulen (1. Preis) für die Dissertation
2013 + 2015 Doktorandenstipendium des Deutschen Historischen Instituts Rom
2011 Abschlussstipendium der Philosophischen Fakultät I der Humboldt-Universität zu Berlin
2010 DAAD-Stipendium für die Magisterarbeit, Bologna
2009/10 Erasmusstipendium, Bologna

  

 

Forschungsinteressen

  • Demokratiegeschichte
  • Geschichte politischer Partizipation und politischer Parteien
  • Geschlechtergeschichte des Politischen
  • Geschichte des Reisens und der Migration
  • Geschichte der Geschichtswissenschaft - Epistemologie historischen Denkens in der Gegenwart
  • Verflechtungsgeschichte Europas und des Nahen Ostens im 19. und frühen 20. Jahrhundert
  • Stadtgeschichte, Alltagsgeschichte, praxeologische Ansätze, Geschichte popularer Kulturen
  • Europäische Geschichte mit Schwerpunkt Italien und Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert

 

Forschungsprojekte

  • Reisen zum Ursprung. Europäischer Tourismus in den Nahen Osten, 1840-1930 (Habilitationsprojekt)
  • Verborgene Stimmen der Demokratie. Politische Repräsentationen des 'Volkes‘ in der Bundesrepublik, 1945-2000 (Forschungsprojekt, gefördert durch die Gerda Henkel Stiftung, Laufzeit 2020-2023)

 

 

Publikationen
  
Monographie
Podcast zum Buch: https://anno-punktpunktpunkt.de/tag/claudia-gatzka
Rezensionen: FAZ (Christiane Liermann), HSozKult (Thomas Schlemmer)
 
Herausgegeberschaften
 
Presse und Publizistik | Essays in Sachbüchern (Auswahl)
 
Aufsätze, wissenschaftliche Essays und Blogbeiträge
  • (in Vorbereitung) Approaching post-fascist voters. Political communication and citizenship education in postwar Italy and beyond.
  • (in Vorbereitung) Die "unpolitische" Nachkriegsgesellschaft. Archäologie eines Deutungsmusters oder vom Politikbegriff in der Zeitgeschichte.
  • (in Vorbereitung) Politische Teilhabe in der repräsentativen Demokratie, in: Paul Nolte/ Martina Steber (Hg.), Stabilitäten und Unsicherheiten. Neue Perspektiven auf die bundesrepublikanische Demokratie (= Rhöndorfer Gespräche), geplant für 2020.
  • La democrazia degli elettori in Italia e nella Repubblica Federale Tedesca (1944-1979), in: Maurizio Cau/ Christoph Cornelißen (Hg.), I media nei processi elettorali. Modelli ed esperienze tra età moderna e contemporanea, Bologna 2020.
  • Praktiken der 'Demokratie‘. Über ein Problem politischer Kommunikation nach 1945, in: HEUSS-FORUM 1/2019, URL: www.stiftung-heuss-haus.de/heuss-forum_1_2019, 06.03.2020.
  • Marchin' Maiden. Zur politischen Ikonographie des weiblichen Aktivismus in der Demokratie, in: Moral Iconographies. Bild und Moral in der Moderne, URL: https://moralicons.hypotheses.org/1002, 30.10.2019.
  • National Socialism: What We Can Learn Today / Nationalsozialismus: Was wir heute lernen können, in: Public History Weekly 7 (2019) 14, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2019-13731, 18.04.2019.
  • Die Blüte der Parteiendemokratie. Politisierung als Alltagspraxis in der Bundesrepublik, 1969-1980, in: Archiv für Sozialgeschichte 58 (2018), 201-223. Artikel online
  • Das "Volk" auf postfaschistischen Straßen. Zum Fortleben eines Kulturmusters in Italien und der Bundesrepublik, 1945-1960, in: Marie-Luise Recker/ Andreas Schulz (Hg.), Parlamentarismuskritik und Antiparlamentarismus in Europa, Düsseldorf: Droste 2018, 167-184. Artikel online
  • Democrazie porta a porta. Comunicazione politica nelle città italiane e tedesche del secondo dopoguerra, in: Stefano Cavazza/ Filippo Triola (Hg.), Parole sovrane. Comunicazione politica e storia contemporanea in Italia e Germania, Bologna: Il Mulino 2017, 183-205. Artikel online
  • Die Nachkriegsstadt als Ort politischer Kommunikation. Überlegungen am Beispiel Westdeutschlands und Italiens 1945-1968, in: Informationen zur modernen Stadtgeschichte 2/2016, 91-108. Artikel online
  • „Demokratisierung“ in Italien und der Bundesrepublik. Historiographische Narrative und lokale Erkundungen, in: Sonja Levsen/ Cornelius Torp (Hg.), Wo liegt die Bundesrepublik? Vergleichende Perspektiven auf die westdeutsche Geschichte, 1945-1989, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2016, 145-165. Artikel online
  • Anders unter Gleichen. Frauen, Männer und Weiblichkeit im italienischen Kommunismus der Nachkriegszeit, in: Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2015, 95-112. Artikel online
  • Des Wahlvolks großer Auftritt. Wahlritual und demokratische Kultur in Italien und Westdeutschland nach 1945, in: Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und vergleichende Gesellschaftsforschung 23 (2013) 1, 64-88. Artikel online
  • Zur Kulturgeschichte moderner Wahlen in vergleichender Perspektive. Eine Einleitung, in: Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und vergleichende Gesellschaftsforschung 23 (2013) 1, 7-19 (mit Hedwig Richter und Benjamin Schröder). Artikel online
  • Kommunisten besetzen eine Stadt im kapitalistischen Westen. Umkämpfte Räume und Raumkontrolle im roten Bologna (1950er bis 1970er Jahre), in: Eliza Bertuzzo/ Eszter B. Gantner/ Jörg Niewöhner/ Heike Oevermann (Hg.), Kontrolle öffentlicher Räume. Unterstützen, Unterdrücken, Unterhalten, Unterwandern (Zeithorizonte. Perspektiven Europäischer Ethnologie 12), Berlin u.a.: LIT Verlag 2013, 180-198. Artikel online
  • Klassenkampf am Küchentisch. Weibliche Handlungsräume im kommunistischen Milieu Italiens der frühen Nachkriegszeit, in: Ariadne. Forum für Frauen- und Geschlechtergeschichte 61 (2012), 48-53. Artikel online
  • Der „neue Mensch“ auf ausgetrampelten Pfaden. Kommunistische Bewährung und politischer Massenmarkt im postfaschistischen Italien, in: Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2012, 145-157. Artikel online
     
Rezensionen
 
Tagungsberichte

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge